Ehrung des EO Ewald Grollitsch

25. Internationale IPA – Jubiläumsschiwoche in der Region Nassfeld - Hermagor!

Im Jahre 1989 hat alles begonnen. Die erste internationale Schiwoche wurde gemeinsam von der Verbindungsstelle Oberkärnten in Zusammenarbeit mit der Landesgruppe Kärnten ins Leben gerufen und organisiert. Seit dem Start haben 1250 Teilnehmer aus 14 Nationen, 75 Regionen/Verbindungsstellen, an den Schiwochen der IPA Kärnten teilgenommen. Dies brachte 30.000 Nächtigungen für die Tourismusregion Nassfeld – Hermagor. Immer wieder schaffte es Ewald Grollitsch, den man als Vater dieser Erfolgsgeschichte bezeichnen darf, mit seinem Team für die Gäste aus Nah und Fern mit verschiedenen Aktivitäten auch abseits der Schipisten, für Spaß und gute Unterhaltung zu sorgen. Ob man bei Schlittenfahrten, Eisstockschießen, den Besuch von Kulturveranstaltungen oder im Casino weilte, es war nie langweilig und der Zustrom der IPA – Freunde stieg jedes Jahr. Mittlerweile kommen auch die Gäste aus Russland schon einige Jahre zur Schiwoche nach Kärnten. Zur Jubiläumsschiwoche haben sich 140 IPA - Freunde/innen aus 8 Nationen angemeldet und teilgenommen.

Beim Festabend anlässlich der 25. Internationalen Schiwoche der IPA Kärnten, im Stadtsaal des Rathauses Hermagor gaben sich nicht nur die vielen Gäste aus dem In- und Ausland die Ehre, sondern waren auch zahlreiche Ehrengäste aus den Reihen der Landespolizeidirektion (LPD) Kärnten, der Wirtschaft und der Politik der Einladung gefolgt. Der Landesgruppenobmann und Assistent international Treasurer, (AIT) MBA, MBA Wolfgang Gabrutsch unterstrich in seinen Grußworten die Bedeutung der völkerverbindenden Veranstaltung, die in der Naturarena Nassfeld – Hermagor im Dreiländereck einen wunderschönen Rahmen gefunden habe. Er überbrachte auch die Grüße des internationalen Vorstandes, in den er seit der letzten Wahl 2012 aufgenommen wurde. Die Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß freute sich über die internationale Begegnung in kameradschaftlicher und angenehmer Atmosphäre, in der viele neue Kontakte geknüpft werden und dadurch ein unkomplizierter und wertvoller Informationsaustausch stattfinden könne. Der Bürgermeister der Stadt Hermagor, Siegfried Ronacher bedankte sich mit dem Tourismusverantwortlichen Hans Steinwender bei den Organisatoren für die jahrelange Belebung der Region und der Tourismuswirtschaft und überreichte Ewald Grollitsch ein Ehrengeschenk.

Höhepunkt des Festabends war die Erstaufführung des „IPA – Nationenmarsches“, der von Helmut Lexer komponiert und der Trachtenkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Gerhard Lexer uraufgeführt wurde. Nach den instrumentalen Strophen setzte der Polizeichor der Landespolizeidirektion Kärnten unter der Leitung von Ernst Pollheimer den textlichen Teil in Szene und das Publikum war begeistert. Unter stehenden Ovationen wurde der textliche Teil des Marsches unter Beteiligung des Publikums als Zugabe gemeinsam gesungen. Die Trachtenkapelle Liesing und der Polizeichor der LPD Kärnten trugen durch ihre Darbietungen zum guten Gelingen des Festabends bei.

Nachstehend sehen Sie das von Lesachtal TV hergestellte und mit der Genehmigung der Trachtenkapelle Liesing auf You-tube veröffentlichte Video zur Urführung des "IPA Nationenmarsches"

Video - Erstauffürhung des IPA- Nationenmarsches!