Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen

Wanderwoche 2019 - Bergwanderung

auf der Internetplattform der International Police Association - Landesgruppe Kärnten - VERBINDUNGSSTELLE OBERKÄRNTEN!

Oberkärnten ist der westliche, geographisch höher liegende Teil des südlichsten österreichischen Bundeslandes Kärnten, welcher eine Fläche von ca. 6.000 Quadratkilometern umfasst und im wesentlichen als nördliche Eingrenzung die Hohen Tauern, Nockberge bis Gurktaler Alpen, sowie südlich die Gailtaler Alpen und Karnischen Alpen aufweist. Der größte Teil des Gebietes liegt über 1.000 m, alpin bis hochalpines Gelände. Die Orte liegen im Durchschnittsbereich von 600 bis 1000 m.
Zentraler Fluss ist die von Westen nach Osten fließenden Drau mit den Neben-flüssen Möll, Lieser und Gail. Der höchste Punkt ist der Großglockner (3.798 m).

Oberkärnten umfasst die politischen Bezirke Spittal an der Drau, Hermagor und Villach-Land.

Wirtschaftliche und kulturelle Zentren sind die Bezirksstädte Spittal an der Drau und Hermagor, sowie Villach für den Bezirk Villach-Land. Weitere Städte sind Gmünd in Kärnten und Radenthein im Bezirk Spittal an der Drau.
Geschichtlich gehörte Oberkärnten in vorchristlicher Zeit zum keltischen Königreich Norikum und wurde um 15 v. Chr. vom Römischen Reich besetzt und eingegliedert. In der Zeit der Völkerwanderung war Kärnten u.a. auch von Slawen besetzt, wovon heute noch Ortsnamen slawischen Ursprungs Zeugnis geben (Endungen mit –itz). t