Sie sind hier: News Präventionen

Kriminalprävention - PKW Einbrüche

Presseaussendung

Kriminalprävention

Sie und Wir: Gemeinsam gegen PKW-Einbrüche



Ein gestohlener Laptop mit wichtigen Geschäftsdaten, der Fotoapparat mit unwiederbringlichen Urlaubserinnerungen, der Führerschein des Autobesitzers, Bargeld und noch vieles andere mehr – die Liste der aus Autos gestohlenen Sachen ist schier endlos.

Schützen Sie Ihr Eigentum! Dazu gilt es nur einige Grundsätze zu beachten.

Gestohlen wird erfahrungsgemäß alles, was sichtbar im Auto ist und wertvoll erscheint. Wertsachen zu verstecken ist aber noch zuwenig, oft werden die Kofferräume von Fahrzeugen gezielt aufgebrochen. Autoeinbrecher schlagen meist nicht zufällig zu, Sie als Fahrzeugbesitzer werden von Ihnen oft genau beobachtet! Parkflächen im Bereich von Einkaufszentren sind etwa ein beliebter Ort für Einbrüche in Fahrzeuge. Der sorgsam im Kofferraum verstaute Einkauf kann so schneller gestohlen sein, als Ihnen der Kaufbetrag vom Konto abgebucht wird.

Von Einbrechern bevorzugte Tatorte sind aber auch die Ballungszentren und Siedlungsgebiete, wo Fahrzeuge zur Nachtzeit direkt auf der Straße, oder aber auch in frei zugänglichen Carports aufgebrochen werden.

Grundlegende Punkte zur Beachtung:

-> Das Auto ist kein Tresor, auch nicht der Kofferraum!
-> Autopapiere, sonstige Dokumente, Bargeld, Kreditkarten, Handys, Fotoapparate, etc. möglichst nicht im abgestellten Fahrzeug belassen, schon gar nicht sichtbar liegen lassen!
-> Mobile Navigationsgeräte nicht im Fahrzeug belassen, entfernen Sie auch das Zubehör, wie die Halterung und das Ladekabel!
-> Versuchen Sie Ihr Fahrzeug an beleuchteten Plätzen abzustellen!
-> Teilen Sie bitte Wahrnehmungen über verdächtige Personen rund um die Parkplätze unverzüglich der Polizei mit!

Selbstverständlich stehen Ihnen die Berater der Kriminalprävention bei allen Stadt- und Bezirkspolizeikommanden oder im Landeskriminalamt unter 059133 gerne und kostenlos zur Verfügung.

Rückfragehinweis:
ChefInsp Benedikt Hatzenbichler
Landeskriminalamt Kärnten
Kriminalprävention, Tel. 059133-20-3750
9010 Klagenfurt, Buchengasse 3
Mail: lpk-k-lka-praevention@polizei.gv.at