Sie sind hier: News Landesgruppe

Landesdelegiertenversammlung mit der Rückschau auf erfolgreiche Jahre!

Nachdem alle VB ihre Mitgliederversammlungen abgehalten hatten, traf man sich am 10.11.2017 zur Landesdelegiertenversammlung im Gasthof Krall in Klagenfurt. Als Ehrengäste durfte LGO Dr. Wolfgang Gabrutsch den Generalsekretär Robert Neumann und den EO Ewald Grollitsch begrüßen, unter deren Aufsicht auch die Neuwahlen abgehalten wurden. Die hohe Dichte der Sozialleistungen und viele Aktivitäten und Kulturreisen, vor allem aber die Vorbereitung und Durchführung des XIX nationalen Kongresses der IPA- Sektion Österreich in Pörtschach am Wörthersee waren Inhalt des Berichtes von LGO Wolfgang Gabrutsch. Nach dem Bericht der Schatzmeisterin Carmen Strauß erging durch die Kontrolle der Antrag zur Entlastung des Vorstandes, der von den anwesenden Delegierten einstimmig angenommen wurde.

 

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis für den geschäftsführenden Vorstand:

  • Landesgruppenobmann:  Dr. Wolfgang Gabrutsch BA MBA MBA,
  • Sekretärin:                     Viola Trettenbrein BA,
  • Schriftführerin:               Miriam Wellik,
    Stellvertreter:                 Johann
    Oberhuber,
  • Schatzmeisterin:             Carmen Strauß BA.,
    Stellvertreter:                 Werner
    Fritzl,
  • Rechnungsprüfer:           Bernhard Lora und Dietmar Kogler

 

 

Den erweiterten Vorstand bilden die Verbindungsstellenleiter, der wiedergewählte Landesredakteur und die Beiräte. Zur Verjüngung des Vorstandes trägt neben Miriam Wellik auch Tanja Schönlieb bei, die als Beirätin mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit" für die Mitarbeit in der Landesgruppe gewonnen werden konnte. Viele verdiente Funktionäre/ innen wurden geehrt und Robert Neumann überbrachte die Grüße des Bundesvorstandes und ehrte in Stellvertretung für alle Vorstandsmitglieder den LGO für die erfolgreiche und hervorragende Organisation des XIX nationalen Kongresses im Auftrag des Bundesvorstandes der IPA- Sektion Österreich.

 



Auf Reisen mit der LG - Kärnten organisiert von Gerti Zvonarich - von 23. April  bis 3. Mai 2015!

Rom  -  Monte  -  Cassino  -  Capri  -  Amalfi  -  Vesuv  -  Pompeji

Die Kulturreise in den Süden begann in Rom mit dem Besuch der vatikanischen Museen und der Peterskirche. Das Forum Romanum mit dem Konstantinbogen und dem Kolosseum sowie das Pantheon das 125 nach Chr.  von Kaiser Hadrian neu errichtet, wurde faszinierte alle. Der Besuch der Kirchen war ebenso am Programm, wo besonders die Kirche San Paolo mit den 265 Medaillons der Päpste in Erinnerung bleibt. Und natürlich durfte der Trevi Brunnen nicht fehlen, damit man wieder in die Stadt am Tiber kommt. Das Essen im Fischspezialitäten Restaurant Smeralda durfte auch bei dieser Rom Reise nicht fehlen. Am nächsten Tag erkundeten wir das neue Rom und am Nachmittag ging es zu den Katakomben und zum Sommersitz des Papstes nach Castel Gandolfo. Danach zum Nemisee wo uns der Sekretär der IPA Rom Arnaldo Salaris begleitet hat.

 
 
Mit Kärntner Fahnen begrüßten wir am Petersplatz den hl. Vater Papst Franziskus bei der Generalaudienz, die
Fahnenverteilung lag in den logistisch bewährten Händen von "Hubert"
 
 

Weiter ging die Reise nach Castel Volturno zu unserem Hotel, von wo aus die weiteren Ausflüge gemacht wurden. Von Neapel aus mit dem Schnellboot zur Insel Capri. Besuch der blauen Grotte, danach fuhren wir mit den Mini Bussen nach Anna Capri, die Villa Axel Munthe sowie die wunderschöne Kirche des Hl. Michael wurden besichtigt.

Die Fahrt nach Amalfi, die engen Straßen der Küste entlang vorbei an Sorrent und Positano  ein Erlebnis. Mit dem Boot ging es weiter, so konnten wir die Schönheit der Küste von beiden Seiten bewundern.  Amalfi  verdankt seinen Ruhm der  einzigartigen  Schönheit und  dem milden  Klima.   Ein Auf und Ab von Treppen und Gassen, der wunderschöne Dom  mit den Reliquien des Apostel Andreas, bleiben in Erinnerung

Pompeji - versunken in der Asche der Antike und auferstanden für den Tourismus. Was im Jahr 79 in Pompeji geschah, lässt sich nach 2 000 Jahren nach voll ziehen. Der Tod traf die Menschen im Alltag. Auch die erotische Kunst die vor Jahren für Jugendliche noch unzugänglich war konnte besichtigt werden.  Mit  den Eindrücken der  Doppelmoral  der alten Römer  fuhren wir weiter  zum Vesuv  der 1 281 m hoch ist. Das letzte Stück wird zu Fuß zurückgelegt um einen Blick in den Krater zu werfen.

Den Abend  vor der Abreise verbrachten wir gut behütet von den Carabiniere,  da das Hotel mit der Anlage der Trainingsort der Fußballmannschafft von SC Napoli ist und die Mannschaft anwesend war. Von Isabella Sorrenti die uns die ganze Woche begleitete und mit ihrem Wissen versorgt hat, haben wir uns verabschiedet. Begleitet von den Eindrücken der Reise haben wir die Heimreise angetreten. Eine schöne Woche mit Freunden.  Danke!  Danke auch an Walter Urschitz der uns wieder gut nach Hause gebracht hat.
 
Gerti Zvonarich
 
 
 
 

WICHTIG!!!
 
Änderungen bei IPA- Emailkonten!
 
Bereits mit 01.06.2015 wurden seitens der IPA- Sektion Österreich die Sicherheitseinstellungen für IPA- Emailkonten angepasst. Nähere Informationen finden Sie auf den Serviceseiten der IPA - Österreich durch anklicken der nachstehenden Grafik:
 
http://www.ipa.at/service/konto.htm
 
Eine genaue Beschreibung zur Änderung der Emailkontoeinstellungen finden Sie auch in diesem PDF - Dokument zu herunterladen!
 
 

 
 
2 Skitag der IPA - Kärnten in Kooperation mit der LPD - Kärnten auf der Turracher Höhe!
 
Am 12. März 2015 fand auf der Turracher Höhe der zweite Skitag, welcher von der VBSt. Mittelkärnten in Zusammenarbeit mit der LPD - Kärnten für IPA- Mitglieder und sportbegeisterte Polizeibedienstete organisiert wurde, statt. Neben der guten Laune, haben 130 Skifahrer/innen auch die Sonne auf den Berg mitgebracht und es stand der sportlichen Betätigung nichts mehr im Wege. Nach ausreichend Bewegung auf den sehr gut gepflegten Pisten und dem Genuss des Hüttenzaubers, haben wieder alle gesund und unverletzt die Heimreise angetreten.
 
Ski Heil!
 
 
 

 
 
Bundesvorstandssitzung in Pörtschach am Wörhter See!
 
Der Bundesvorstand der Sektion Österreich war von 27. Februar bis 1. März zu Besuch in Kärnten und konferierte im Hotel "Werzers" in Pörtschach. Ein Teil des Landesgruppenvorstandes nützte bei einem gemütlichen Beisammensein, die Gelegenheit um sich gemeinsam mit dem LGO Wolfgang Gabrutsch am Tag der Ankunft am Informationsaustausch zu beteiligen. Es gab informelle Gespräche zur geplanten Abhaltung des Bundeskongresses 2017 in Kärnten.
 
 
 

Reise nach Verona zum Maskenball von Giuseppe Verdi mit dem Polizeichor der IPA!

 
 
 
 
 
Der IPA- Chor in der Felsenkirchen!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Reisegruppe mit der Organisatorin vor der Felsenkirche!
 
 
 
 

Mit großer Beteiligung von IPA Kolleginnen und Kollegen fand die Verona Reise von 4. bis 6. Juli 2014 statt. Wir sahen eine neue Inszenierung und künstlerisch, glanzvolle Vorstellung der Oper "Carmen".

Mit großer Freude durften wir unseren Freund Adelino Faccincani von der IPA Verona begrüßen, der trotz seiner schweren Krankheit wieder alles organisierte und mit uns den Abend verbrachte.

Bei der Heimreise besuchten wir Padua, wo ein Treffen mit dem IPA Kollegen Stefano Mengardo statt fand.

 


.....durch Länder und Kulturen!

Am 12. Mai startete eine Reise durch Landschaften, Kulturen und Geschichte, mit Stationen in 8 Staaten, nämlich A SL HR BiH AL MK GR und Italien mit der IPA Kärnten, die bis 26. Mai dauern sollte.
So beginnt der Reisebericht von Sieghart Lackner, der ähnlich einem Tagebuch die erlebnisreiche Kulturreise, die wie sollte es auch anders sein, von IPA-Animateurin und Reisegourmet-Stewardess Gerti ZVONARICH", minutiös organisiert wurde. Auf sieben Seiten beschreibt der Mitreisende das Erlebte und bezeichnet die Reise als Superlative". Hier können Sie den kompletten Reisebericht als PDF herunterladen:
ipa-griechenlandreise-2014.pdf

Hier finden/est Sie/Du die Fotos zum Beitrag!

Unterstützung der IPA Sektion Brasilien!
 
Die IPA Sektion Brasilien bietet für alle IPA - Mitglieder die zur Fußball - WM nach Brasilien anreisen Unterstützung an. Der Inhalt des diesbezüglich ergangenen Emails kann hier heruntergeladen werden - Information der Sektion Brasilien! [183 KB]
 

XVIII. Nationaler Kongress 2014

Von 23. bis 25. Mai 2014 fand der XVIII. Nationaler Kongress 2014 in St. Wolfgang am Wolfgangsee statt. Hier finden Sie/Du die aktuellen Informationen die vom LGO der LG Kärnten zusammengestellt wurden:
Bericht des LGO Wolfgang Gabrutsch! [344 KB]


Ordentliche Landesdelegiertenversammlung bei der IPA Kärnten!


Am 25.03.2014 trafen sich die Mitglieder der Landesgruppe in Wolfsberg im Hotel Hecher zur ordentlichen Landesdelegiertenversammlung der Landesgruppe Kärnten Sektion Österreich.

Der Landesgruppenobmann Wolfgang GABRUTSCH, BA MBA MBA begrüßte die Ehrengäste Landespolizeidirektor-Stellvertreter GenMjr und Ehrenmitglied der LG Kärnten Wolfgang RAUCHEGGER, B.A. den Bürgermeister der Stadt Wolfsberg Hans Peter Schlagholz, die Ehrenobmänner Walter MÖSSLACHER und Ewald GROLLITSCH und den Polizeichor Kärnten mit dem Chorleiter Ernst POLLHEIMER, sowie die Vorstandsmitglieder und Delegierten.

Nach der Begrüßung durch den Landesgruppenobmann wurde vor der Feststellung der Beschlussfähigkeit, durch den Polizeichor Kärnten mit volkstümlichen Weisen und einem sehr humorvollem Vortrag zum Treiben des Hahnes und seiner Hühnerschar die ordentliche Landesdelegiertenversammlung eröffnet. Es stand folgende Tagesordnung auf dem Programm:

 

  • Gedenken an die Verstorbenen
  • Berichte:  
    • des Landesgruppenobmannes
    • des Materialverwalters
    • des Schatzmeisters
    • der Kontrolle
  • Berichte der Verbindungsstellenleiter
  • Diskussion über die Berichte
  • Antrag auf Entlastung des LG - Vorstandes
  • Bestellung der Wahlkommission
  • Grußworte der Gäste
  • Ehrungen
  • Neuwahlen des geschäftsführenden Landesgruppenvorstandes und der Kontrollorgane
  • Allfälliges

 

Im Gedenken an die Verstorbenen, insbesondere des Gründungsmitgliedes Hans FRANK und der langjährigen Funktionäre Walter MATTUSCHEK und Harald KRISTÖFL, hielten die Anwesenden inne und der Polizeichor unter der Leitung von Ernst POLLHEIMER untermalte die Andacht mit einem sehr einfühlsam vorgetragenen Musikstück.

Es folgten die Leistungsberichte des Vorstandes und der Verbindungsstellenleiter welche nicht nur verbal vorgetragen, sondern per Projektor auf die Leinwand projiziert wurden. Nach der eindrucksvollen Präsentation der Leistungen vor allem im Bereich Soziales, wurde durch die Kontrolle von Josef MITTERDORFER, der mit Bernhard LORA erarbeitete Bericht präsentiert und der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt.

Die Entlastung des Vorstandes wurde von den Delegierten ohne Gegenstimme und Enthaltung erteilt.

Es erfolgte die Bestellung der Wahlkommission, wobei die Ehrenobmänner Walter MÖSSLACHER als Vorsitzender und Ewald Grollitsch sowie Stefan Moser als Wahlhelfer fungierten.

 

Der Bürgermeister der Stadt Wolfsberg Hans Peter SCHLAGHOLZ eröffnete mit seinen Ausführungen als Hausherr die Grußworte der Ehrengäste. Er würdigte das völkerverbindende Wirken und die eindrucksvollen Sozialleistungen der IPA Kärnten. Auch die Abhaltung des schon traditionellen Polizei- und IPA Balles in Wolfsberg und der jahrelange respektvolle Kontakt mit dem Team um den Verbindungsstellenleiter Erhard FRIESSNIK sei ein großer Beitrag, der auch von der Bevölkerung reflektiert werde.

 

Das Ehrenmitglied der IPA LG Kärnten, Wolfgang RAUCHEGGER dankte dem Landesgruppenobmann und dem Vorstand für die stetige Bereitschaft über viele Grenzen hinweg, die Werte und den Grundsatz der IPA zu leben und die Kontakte zu pflegen. Auch von Wolfgang RAUCHEGGER wurden das Arrangement und die vielen Sozialleistungen gewürdigt.

 

Die Ehrenobmänner Walter Mößlacher und Ewald Grollitsch hielten Replik und berichteten von historischen Momenten und dem Aufbau von Kontakten zu den Nachbarländern aber auch zu den Kollegen in Rußland.

 

NEUWAHL

Bei der Neuwahl des Landesgruppenvorstandes wurde der Landesgruppenobmann Wolfgang GABRUTSCH, BA MBA MBA wieder in diese Funktion gewählt. Zur Landesgruppensekretärin wurde Viola TRETTENBREIN, BA, zur Schatzmeisterin Carmen STRAUSS, BA und zum Schriftführer Hermann KOGLER gewählt.

Ing. Walter MACK, Gerhard GURKER und Bernhard LORA konnten als Beiräte für die nächsten drei Jahre gewonnen werden. Johann OBERHUBER übernahm die Funktion des Schriftführer-Stellvertreters. In ihren Funktionen wurden Werner FRITZL als Schatzmeister-Stellvertreter, Josef MITTERDORFER als Mitglied der Kontrolle, Erwin WEGER als Landesredakteur und WEB-Administrator, Mag. Matthias KOLLER als EDV-Referent, Gerti ZVONARICH als Reisereferentin und Helmut SALLINGER als Materialverwalter bestätigt.

Aus dem Landesgruppenvorstand schieden Ing. Josef GRAMM und Karin NAVERSCHNIG aus. Der Landesgruppenobmann bedankte sich bei allen Funktionärinnen und Funktionären für ihre Tätigkeiten in der letzten Geschäftsperiode.

Leistungsbericht über die abgelaufene Periode als PDF - Datei (gestaltet vom LGO  Wolfgang GABRUTSCH, BA MBA MB) [736 KB]

 


Gemeinsam Arbeiten, Helfen und Sport betreiben!!!

Unter dem Esperanto Motto Servo per amikeco (Dienen durch Freundschaft) der IPA (International Police Association) das seit 1950 viele Polizisten/innen aus der ganzen Welt verbindet, organisierte der Leiter der Verbindungsstelle Mittelkärnten Roland Lederitsch für die Kollegen/innen mit der Unterstützung der Landespolizeidirektion Kärnten, die Abhaltung des traditionellen IPA - Schitages auf der Turracher Höhe.

Erstmals trafen sich am 27. Februar 2014 mehr als 160 KollegenInnen in diesem Schigebiet, um gemeinsam Ausgleich bei Sport, in frischer Luft und schöner Umgebung zu finden. Die sonst über das ganze Bundesland aufgeteilten KollegenInnen fanden so die Möglichkeit ihre Erfahrungen auszutauschen und sich zwanglos der Bewegung und der Ertüchtigung der körperlichen Fitness hinzugeben. Obwohl sich das Wetter bei der Anreise eher düster präsentierte, lockerte die Bewölkung auf und auch die Sonne schaute vorbei.

Die zahlreich vorhandenen und sehr gut präparierten Pisten auf der Turracher Höhe, trugen zum guten Gelingen des IPA- Schitages bei und auch die Verpflegung war hervorragend. Die Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß dankte Roland Lederitsch und seinem Team, dass auch vom Kommandanten der PI Patergassen Helmut Altmann tatkräftig unterstützt wurde, für die gute Organisation im Namen der vielen anwesenden KollegenInnen. Erwin Thomas Weger – Pressereferent der IPA LG Kärnten


Spendenübergabe durch die International Police Associaction (IPA) an Tagesmütter

Die IPA Landesgruppe Kärnten unterstützt die Tagesmütter der AVS Kärnten, Frau Gertraud Dolinsek, Frau Ingrid Musi und Frau Christine Wurmitzer, mit einer Sach- und Geldspende im Wert von € 1.000.-

Die Spende wurde am 14.06.2013 durch den Landesgruppenobmann der IPA Kärnten Wolfgang Gabrutsch, B.A. MBA MBA in Anwesenheit von der Fachlichen Assistentin Frau Mag. Claudia Schumnik überreicht.

Derzeit beschäftigt die AVS 96 Tagesmütter. Davon sind 30 Tagesmütter in Klagenfurt tätig.


IPA - Reise - Irland - grünes Eiland mit Gerti!

 

Wieder einmal war es unserer Reisereferentin Gerti Zvonarich gemeinsam mit dem Reiseunternehmen Lindebner Urschitz gelungen eine Bus und Flugreise nach Irland zu organisieren.
1. Tag - Anreise...
Am 28. 7. um Mitternacht ging es los. Bei Gerti zu Hause wurde der Proviant geladen. 42 Iparianer und IPA Freunde machten sich auf den Weg nach Irland. In Grafenstein, Krumpendorf und Villach stiegen die restlichen Reiselustigen zu.
Quer durch Österreich und Deutschland ging es mit dem äußerst luxuriösen Bus nach Rotterdam. Dort bestiegen wir die Proud of Rotterdam, eine Fähre der P&O Ferries, die uns über Nacht sicher nach Hull in England brachte. Leider durfte eine Reiseteilnehmerin nicht mitfahren, da sie einen abgelaufenen Pass bei sich hatte.
Nach dem spektkulären Anlegen des riesigen Schiffes brachte uns Christian, bestens vertraut mit dem Linksverkehr quer durch England sicher nach Holeyhead. Wieder ging es auf eine Fähre und wir kamen nach dreistündiger Überfahrt endlich in Irland an.
Bei unserer Ankunft und nach unserer Rundreise wurden wir in Dublin vom IPA Kollegen Con O`Donovan mit seiner Gattin Carol erwartet.
Nach einem typischen irischen Abendessen im Regency Hotel in Dublin wurde von vielen Neugierigen die erste Bekanntschaft mit den irischen Pubs gemacht, die sich im Laufe der nächsten Tage noch intensivieren sollte und sogar in eine herzliche Freundschaft umgewandelt wurde.


 

2. Tag - Dublin... die Fotoapparate glühen
Am Morgen erwartete unser Reiseleiter Gido die Reisegesellschaft. Er begleitete uns in den folgenden Tagen mit seiner netten, kompetenten und humorvollen Art und ließ uns die Schönheiten Irlands auf eine Art und Weise kennenlernen, sodass wir dieses tolle Eiland wohl nie mehr vergessen werden.
Nach einer Stadtrundfahrt durch Dublin, wo wir unter anderem die berühmten Doors of Dublin kennenlernten, und wo unsere Fotoapparate zum Glühen kamen, wie übrigens auf der gesamten Reise, ging es weiter in die Hauptstadt Nordirland - Belfast. Auch dort zeigte uns Gido die Schönheiten der Stadt, mit viel Hintergrundinformation über die Probleme der Protestanten und Katholiken in dieser Region. Der Großteil unserer Reisegruppe besuchte anschließend das Titanicmuseum, einige wenige erkundeten die Stadt auf eigene Faust und fanden Erholung bei einem Pint Guinness im ältesten Pub Belfasts, dem The Crown.





3. Tag - Roadtrip und die Geheimnisse der irischebn Tänze
Von Stormont aus ging es nach Letterkenny. Auf einer der fünf schönsten Roadtrips der Welt überquerten wir mit einem etwas mulmigen Bauchgefühl die 25 m hohe Zugbrücke in Carrick a Rede und bestaunten danach die spektakulären Basaltsäulen von Giants Causeway. Gigantisch was die Natur für Schönheiten bietet. Nach der Mittagspause, in der wir täglich von Gerti hervorragend bekocht wurden eine tolle Küche befindet sich an Bord unseres Luxusbusses machten wir einen kurzen Stop in Bushmills, wo der hervorragende, dreimal gebrannte nordirische Whisky hergestellt wird und durften einige Flaschen des köstlichen Getränks mit in unser Gefährt nehmen. Whisky, in mäßigen Mengen getrunken, wurde danach in diesen Tagen auch zu einem Lieblingsgetränk unserer Gruppe. Beim abschließenden Pubbesuch lernten wir einige Iren und ihre nette, freundliche Art kennen. Einige von uns wurden bei irischer Musik in die Geheimnisse der irischen Tänze eingeführt.




4. Tag - Hochzeit auf Reisen
Bei einer Donegal Rundfahrt lernten wir diese landschaftlich faszinierende Grafschaft kennen und besuchten auch den Glenveagh Nationalpark, eine eindrucksvolle, fast unberührte Berg- und Moorlandschaft mit dem prächtigen Glenveagh Castle und seinem prunkvollen Garten, in dem viele bekannte Filmschauspieler, wie Greta Garbo zu Besuch waren.
Nach dem Besuch des Grabes des berühmten irischen Dichters William Butler Yeats übernachteten wir im City Hotel in Sligo. Da wir auch eine Standesbeamtin unter unseren Reisenden hatten, wurde kurzer Hand gleich eine Hochzeit zweier Mitreisender gefeiert.


 



5. Tag - Schafzucht im Fjord
Wir starteten von Sligo nach Galway. Nachdem wir die Statue des Nationalheiligen Irlands St. Patrick am Fuße von Irlands heiligem Berg Croagh Patrick bestaunt hatten, ging es weiter in die Conemarra Hochebene, zu den Ufern des einzigen Fjordes Irlands. Dort durften wir die Arbeit eines Schafzüchters mit seinen dressierten Hunden kennenlernen. Faszinierend, wie diese Hunde mit den in diesem weitläufigen Gebiet unzähligen, grasenden Schafen umgehen.
In Galway waren dann die Pferde los. Eine tolle Stadt, in der zu dieser Zeit eine Pferderennwoche stattfand, sie war überfüllt mit den sogenannten Pferde- und damit verbunden natürlich auch Wettliebhabern aus Irland. Gigantisch, was sich da in den Gassen mit ihren bunten Fassaden abgespielt hat.


6. Tag - Schloss und steile Klippen
Der nächste Tag brachte uns zu den landschaftlich wohl beeindruckendsten irischen Sehenswürdigkeiten, den Cliffs of Moher. 214 Meter fallen diese Klippen senkrecht ins Meer und bieten atemberaubende Blicke. Im Bunratty Castle lernten wir etwas später eine herrliche Schlossanlage mit einem liebevoll angelegten Freilichtmuseum kennen.
Zwischen diesen vielen wunderschönen Orten verbrachten wir natürlich auch viel Zeit in unserem Bus, wo der gesellschaftliche Teil mit diversen freigegebenen Runden und anderen lustigen Gesprächen nicht zu kurz kam.
In der Stadt Tralee, wo es ein Fest zur Ehre der Rose von Tralee gibt - das Lied dazu wurde von unserem Reiseführer Gido zum Besten gegeben - fanden wir später ein spektakuläres Pub mit Livemusik, freundlichen Iren, und herrlichem Guinness.



7. Tag - Ring of Kerry, danach Irish Folk and Danceshow
Gido trieb uns wie immer sehr früh zum Frühstück, es stand der berühmte Ring of Kerry am Programm. Die Vegetation ist begünstigt durch den Golfstrom und das milde Klima fast subtropisch. Auf dem Rückweg besuchten wir im Killarney Nationalpark dem ersten Nationalpark Irlands den 1843 erbauten Herrensitz Muckross House mit wunderschönem Garten, wo einmel sogar Königin Viktoria übernachtet hatte. Zurück in Tralee ging es am Abend in eine sensationelle Irisch Folk und Danceshow. Spektakuläre Stepperinnen und schwungvolle irische Volksmusik auf höchstem Niveau verzauberte alle unserer Reisegruppe.

 




8. Tag - Wie wird Whisky hergestellt...
Auf nach Midelton, wo wir in der berühmten, über zweihundert Jahre alten Whiskybrennerei Jameson eine Führung mitmachten. Einige von uns wurden abschließend nach einer Whiskyverkostung zu offiziellen Jameson Whiskyspezialisten urkundlich ernannt. Die Stadt Cork, das Venedig Irlands zog uns auch in ihren Bann. Nach dem Besuch der irischen Akropolis, dem imposanten Rock of Cashel ging es zur Übernachtung in die Stadt Kilkenny.




 


9. Tag - Geschichte und Natur auf dem Weg zum Ausgangspunkt - Dublin!
Auf dem Weg zurück nach Dublin durchquerten wir die Wicklow Mountains, einer sehr interessanten Gegend, wo auch der Film Braveheart mit Mel Gibson gedreht wurde. Danach besuchten wir einen der schönsten Gärten Irlands, den Powerscourt Garden. Wunderschöne Rosen und Dahlien, sowie riesige exotische Bäume, japanische Gärten, Springbrunnen zogen uns in ihren Bann.
Zurück in Dublin besuchten wir die St. Patricks Cathedral, das Trinity College und die belebten Straßen im lebendigen Zentrum Dublins.
Einen weiteren Höhepunkt erlebten wir danach bei einer Führung durch die Guinnessbrauerei, mit traumhaftem Ausblick aus dem siebenten Stock über die Dächer Dublins und natürlich auch mit einem Pint Guinness.


10. Tag- Alles fast vorbei...
Übervoll mit Eindrücken verließen wir am nächsten Tag per Flugzeug Dublin und landeten nach Zwischenaufenthalt in Frankfurt wohlbehalten in München. Dort wartete bereits ein anderer Bus der Firma Lindebner Urschitz und brachte uns sicher nach Kärnten.

Eine wunderschöne Reise, die dank der hervorragenden Betreuung durch unsere GERTI und durch die Reisereferentin SONJA, sowie durch die beiden Buslenker WALTER und CHRISTIAN, die den Linksverkehr bravourös bewältigten, ging damit zu Ende. Wir alle werden noch lange von diesen tollen Eindrücken zehren und freuen uns schon auf die nächste Fahrt.

Mag. Diethard Pewal